Götz Schwope  

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut 

Aufklärungs- und Einwilligungsformular zur Videobehandlung

Die Videobehandlung ist ein freiwilliges Angebot. Nach einer entsprechenden Datenschutzinformation (siehe auch auf dieser Homepage: Patienteninformation zum Datenschutz, Datenschutzerklärung usw.) durch /den Psychotherapeutin/en müssen Sie Ihre Einverständnis schriftlich erklären. Bei Jugendlichen unter 17 J. müssen die sorgeberechtigten Eltern durch Unterschrift zustimmen. Videobehandlungen für Kinder machen sind zurzeit noch nicht möglich, wahrscheinlich auch nicht sinnvoll – in diesen Fällen sind Elternberatungen möglich.

Für eine Videobehandlung ist ein sicherer und vertraulichen Rahmen notwendig und kann nur in geschlossenen Räumen durchgeführt werden. Achten Sie darauf, dass die Behandlung nicht gestört wird, oder andere mithören können.

 Die Videobehandlung findet über eine sichere Videoanbieter-Plattform statt, damit der Datenschutz gewährleistet ist. Ich Arbeit mit der Firma redmedical (von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zertifiziert) zusammen. Weitere Informationen der Bundespsychotherapeutenkammer finden Sie unter: https://www.bptk.de/wp-content/uploads/2020/03/bptk_praxis-info_09_videobehandlung.pdf.

Für eine Videobehandlung benötigen Sie einen PC/ Laptop/ Tablett, einen Internetanschluss und eine E-Mail Adresse mit Klarnamen (z.B. maxmustermann@......). E-Mail Adressen wie z.B. bluemchen123@.... oder chaosmaxi@...... entsprechen nicht der EU Datenschutzgrundverordnung und werden deshalb von mir nicht berücksichtigt. Dabei geht es um Ihren Datenschutz.

 Die Videobehandlung kommt folgendermaßen zustande. Sie melden sich per Telefon oder über das Kontaktformular dieser Homepage für eine Videobehandlung an. Wir vereinbaren ein passenden Termin  Ich sende Ihnen dann zu diesem Termin einen Link mit einem Zugangs-Code. Zum vereinbarten Termin klicken Sie dann auf den Link, dadurch werden Sie automatisch auf die Videobehandlungs-Plattform geleitet. Zum Schluss geben Sie Ihren Code ein und schon beginnt die Videobehandlung. Bitte bedenken Sie, dass nur ein bestimmter Zeitraum für die Videobehandlung reserviert wurde -deshalb bitte ich Sie um Pünktlichkeit. Bedenken Sie, dass es grundsätzlich nicht erlaubt ist (für Sie, mich oder andere) die Videobehandlung aufzunehmen.

 Zu Beginn der Behandlung findet eine Aufklärung und Datenschutzerklärung durch den Psychotherapeut/in statt. Sollten Sie Ihre Einverständniserklärung mir noch nicht zugeschickt oder in den Briefkasten geworfen haben, können Sie die unterschriebene Einverständniserklärung bei unserem ersten Videotermin in die Kamera halten, ich werde dann ein Photo (Screenshot) machen. Sollte ich Ihre Versichertenkarte in dem Quartal noch nicht eingelesen worden sein, halten Sie bitte auch diese für ein Photo (Screenshot) per Bildschirm bereit. Herzlichen Dank - weiteren Fragen können Sie mir jederzeit mit mir per Telefon oder Kontaktformular klären.